Aktuelles

Internationales Steuerrecht

Grenzüberschreitende Geschäfte bergen Risiken und Chancen zugleich.

Grenzüberschreitende wirtschaftliche Interessen und Geschäftsbeziehungen gehen einher mit Steuerbegehrlichkeiten verschiedener Staaten. Ein Aspekt des internationalen Steuerrechts ist daher die ausgewogene Verteilung von Steuersubstrat ohne Nachteile für den Steuerpflichtigen.

Ein genauso wichtiger Aspekt ist natürlich auch die legitime Ausnutzung von Vorteilen für den Steuerpflichtigen, welche sich z. B. aus der Standortkonkurrenz verschiedener Staaten ergeben. Unsere Spezialisten beherrschen dieses komplexe Gebiet des Steuerrechts; wir kennen nationale und internationale steuerliche Regelungen, setzen diese effektiv für Sie um und erkennen Chancen und Risiken aus dem Spannungsfeld der globalen privaten und staatlichen Akteure.

Zurück

Die Unternehmensbesteuerung im Lichte der aktuellen Gesetzgebung – Der Entwurf der Bundesregierung eines Gesetzes zur Modernisierung des Körperschaftsteuerrechts (KöMoG)

Das geplante Optionsmodell zielt auf die Beseitigung der Nachteile der Personengesellschaftsbesteuerung sowie auf die Stärkung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit von Personenhandelsgesellschaften ab.

Zum Artikel

Reform der Grunderwerbsteuer – Ende des RETT-Blocker Modells

Zum 01.07.2021 wird das Gesetz zur Änderung des Grunderwerbsteuergesetzes in Kraft treten.

Zum Artikel

Informationen zur Überbrückungshilfe III

Dieser Artikel stellt die Überbrückungshilfe III, mittels der Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler aller Branchen in der Pandemie unterstützt werden sollen, in ihren Grundzügen vor.

Zum Artikel