Aktuelles

Öffentliche Hand – Public Sector

Digitalisierung und Steuerrecht lösen eine Evolution der öffentlichen Hand aus.

Steuerrecht für die öffentliche Hand war schon immer geprägt von Spezialwissen. Durch die Einführung von §2b UStG wird dies in der Zukunft drastisch verschärft. Die öffentliche Hand als Unternehmen im Spannungsfeld der Daseinsvorsorge, eine Herausforderung, die ihresgleichen sucht. Parallel dazu liefert die E-Rechnung, die EU-DSGVO bzw. IT Grundschutz und KRITIS neue Anforderungen an die Organisation und IT. In dieser Kombination bietet die Einführung eines Tax-Compliance-Systems eine Chance für die Leitungsgremien, ihre Verantwortung hierzu beherrschbar zu machen.

Zurück

Die Unternehmensbesteuerung im Lichte der aktuellen Gesetzgebung – Der Entwurf der Bundesregierung eines Gesetzes zur Modernisierung des Körperschaftsteuerrechts (KöMoG)

Das geplante Optionsmodell zielt auf die Beseitigung der Nachteile der Personengesellschaftsbesteuerung sowie auf die Stärkung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit von Personenhandelsgesellschaften ab.

Zum Artikel

Reform der Grunderwerbsteuer – Ende des RETT-Blocker Modells

Zum 01.07.2021 wird das Gesetz zur Änderung des Grunderwerbsteuergesetzes in Kraft treten.

Zum Artikel

Informationen zur Überbrückungshilfe III

Dieser Artikel stellt die Überbrückungshilfe III, mittels der Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler aller Branchen in der Pandemie unterstützt werden sollen, in ihren Grundzügen vor.

Zum Artikel