Aktuelles

Stellungnahme von MOORE STEPHENS International Ltd.

Anton Colella, CEO von MOORE STEPHENS International Ltd., zu Pressemeldungen über den geplanten Merger von BDO und MOORE STEPHENS LLP London:

„MOORE STEPHENS LLP London verläßt nicht nur die gut aufgestellte und erfolgreiche Moore Stephens Familie in UK, sondern auch das weltweite MOORE STEPHENS Netzwerk. Ich bedanke mich daher bei allen Partnern und Mitarbeitern von Moore Stephens LLP London für die gute Zusammenarbeit.

Mit einem Umsatzwachstum von 6% in unserem internationalen MOORE STEPHENS Netzwerk und einem erstmals die 3 Mrd. USD-Grenze übersteigenden weltweiten Gesamtumsatz konzentrieren wir uns weiterhin darauf, unsere Präsenz in den Schlüsselmärkten erfolgreich auszubauen und unsere Mandanten mit ausgefeilten Servicemodellen zu unterstützen. Die Mitgliedskanzleien von MOORE STEPHENS International sind stolz darauf, dass wir unseren Mandanten in mehr als 112 Ländern dabei unterstützen, erfolgreich zu sein.“

Zurück

Die Unternehmensbesteuerung im Lichte der aktuellen Gesetzgebung – Der Entwurf der Bundesregierung eines Gesetzes zur Modernisierung des Körperschaftsteuerrechts (KöMoG)

Das geplante Optionsmodell zielt auf die Beseitigung der Nachteile der Personengesellschaftsbesteuerung sowie auf die Stärkung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit von Personenhandelsgesellschaften ab.

Zum Artikel

Reform der Grunderwerbsteuer – Ende des RETT-Blocker Modells

Zum 01.07.2021 wird das Gesetz zur Änderung des Grunderwerbsteuergesetzes in Kraft treten.

Zum Artikel

Informationen zur Überbrückungshilfe III

Dieser Artikel stellt die Überbrückungshilfe III, mittels der Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler aller Branchen in der Pandemie unterstützt werden sollen, in ihren Grundzügen vor.

Zum Artikel