Aktuelles

Kann ich mit der Zerstörung von Kunst Steuern sparen?

Susanne Schaefer, Stb, MOORE STEPHENS Wuppertal GmbH

Susanne Schaefer, Stb, MOORE STEPHENS Wuppertal GmbH

Na logisch!

Grundfall: Die Beuys´sche Fettecke (extrem bekannt und fast schon ein wenig trivial).

Im Jahr 1982 klebte Joseph Beuys ein halbes Pfund Butter an die Wand der Düsseldorfer Kunstakademie. Was ihm als gute Idee erschien, fand der Hausmeister der Akademie vier Jahre später, auch aufgrund dauerhaft ranzigen Geruchs, nicht mehr ganz so spaßig. Er wischte die Fettecke weg.

Für Fortgeschrittene: Banksy´s fallschirmspringende Ratte

Im Jahr 2010 verzierte der Graffiti-Künstler Banksy eine Hauswand in Melbourne mit dem Bild einer fallschirmsprigende Ratte. Das störte das ästhetische Empfinden der Jungs von der australischen Straßenreinigung. Die Ratte wurde übermalt.

Für Könner: Babis Panagiotidis Pferdeskulptur

Im Jahr 2009 stellte Babis Panagiotidis seine aus mehr als 18.000 Computertasten gebastelte, zwei Meter hohe Pferdeskulptur bei der Ausstellung zum Kunstpreis der Nürnberger Nachrichten aus und danach in einer Nürnberger Garage unter. Den dadurch verloren gegangenen, aber dringend benötigten Stauraum eroberte sich der Garagenbesitzer mithilfe einer zur Zerstückelung des Pferdes verwandten Kettensäge zurück.

Nun war das Ziel der Säuberungsmaßnahmen in allen drei Fällen nicht die Steuerersparnis. Dennoch ist es beruhigend, dass auch ein privater Haus- und Grundstücksbesitzer die Kosten für fachmännische Hilfe zur Kunstbeseitigung seit Einführung des § 35a EStG mit dem Titel „Steuerermäßigung bei Aufwendungen für haushaltsnahe Beschäftigungsverhältnisse, haushaltsnahe Dienstleistungen und Handwerkerleistungen“ im Jahr 2009 von seiner persönlichen Einkommensteuer hätte abziehen können.

Diese Vorschrift regelt nämlich, dass 20 % der per Banküberweisung bezahlten Aufwendungen für haushaltsnahe Beschäftigungsverhältnisse (die geringfügig beschäftigte Putzfrau), haushaltsnahe Dienstleistungen (der selbständige Hausmeister) und Handwerkerleistungen (der selbständige Malermeister) von der eigenen Einkommensteuer abgezogen werden dürfen.

Sollten Sie also in Ihrem Wohnzimmer eine Fettecke, an Ihrer Hauswand ein Graffito oder in Ihrer Garage noch ein bisschen Gerümpel haben, beauftragen Sie doch einfach einen Spezialisten mit der Beseitigung. Eine Ermäßigung Ihrer Einkommensteuer ist Ihnen gewiss.

Aber Vorsicht, höchstwahrscheinlich ist diese Ermäßigung geringer als der Schätzwert des beseitigten Kunstwerks.

Fettecke: 40.000 DM

Rattengraffito: 800.000 €

Pferdeskulptur: 73.500 €

Zurück

Corona-Newsletter N° 14

Hier informieren wir Sie über die wesentlichsten Maßnahmen und Informationen von Bund und Ländern.

Zum Artikel

Zusammenarbeit und Erfahrungsaustausch bei Moore – auch in der nächsten Generation

Nicht nur die Managing Partner Europas und weltweit tauschen derzeit regelmäßig Ihre Erfahrungen über Leben und Arbeiten in Zeiten von Corona via Videokonferenzen aus – auch die nächste Generation ist bereits gut vernetzt!

Zum Artikel

Auswirkungen der Corona-Krise auf Unternehmensbewertungen

Der Fachausschuss für Unternehmensbewertung und Betriebswirtschaft (FAUB) hat mit einem fachlichen Hinweis zum Umgang mit der aktuellen Unsicherheit reagiert.

Zum Artikel